009 Petschafte-Zerstörung und Fragmente(28 Beispiele)

Vermutlich etwa 10 bis 20 Prozent aller mittelalterlichen Petschaften weisen Spuren vollendeter oder versuchter Zerstörung zum Zwecke des Unbrauchbarmachens auf. Manchmal versuchte man die Schrift durch Beschädigung unlesbar zu machen. Ein anderes Mal wurde die Handhabe abgebrochen. Die Bilder zeigen einige Beispiele.