011.Siegelringe Neuzeit (42 Exemplare)

neuzeitlicher Siegelring , etwa 16. Jh.

neuzeitlicher Siegelring , etwa 16. Jh.

Bei dem Ring aus Bronze handelt es sich um ein Exemplar des 16.Jh.. Das bedeutet, auf Grund der tartschenförmigen Wappenform, der guten und dicken Partina ist der Ring in die frühe Neuzeit zu datieren. Die Initialen gehören dem einstigen Besitzer. Im Wappen werden zu jener Zeit beliebte Motive mit einer gewissen persönlichen positiven Bedeutung, wie Mönch, Elster, Hirsch, Lamm etc…abgebildet, bei diesem Ring wird es wohl ein Schäfer sein.
Vermutlich gehörte der Ring einem Schäfer. Es ist zu mindestens anzunehmen.

Fundort: Gemarkung Lorsch (Südhessen).

Bookmark the permalink.